Der Hauptschulabschluss öffnet die Tür zum Beruf oder zur weiteren schulischen Bildung

Mit erfreulichen Ergebnissen haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Sommer an der Wilhelm-Knapp-Schule Weilburg (WKS) in den Bildungsgängen EIBE (Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt) und BVJ (Berufsvorbereitungsjahr) angetreten waren, das Schuljahr abgeschlossen. Ein Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bildungsgangs EIBE, der durch den Europäischen Sozialfond gefördert wird, haben einen Hauptschulabschluss erhalten. Viele von ihnen erwarben dabei sogar den qualifizierten Hauptschulabschluss, bei dem noch zu den entsprechenden Leistungen in den anderen Unterrichtsfächern ein erfolgreiches Abschneiden im Fach Englisch erforderlich ist und der zum Besuch einer weiterführenden Schulform – wie der Berufsfachschule – berechtigt. Um den Erwerb eines qualifizierten Hauptschulabschlusses ging es ebenfalls in der Klasse des Berufsvorbereitungsjahres.

Abteilungsleiter Jürgen Skiba, der für den Bereich EIBE und BVJ an der WKS zuständig ist, zeigte sich erfreut über die Erfolge der Schülerinnen und Schüler, die sich in Laufe des Schuljahres weiterentwickelt hätten. Auch dankte er dem EIBE und BVJ Team, das die Schüler sowohl gefördert als auch gefordert hätte, für die engagierte Arbeit.

„Quod erat demonstrandum!“ – „Was zu beweisen war!“ „Ihr habt bewiesen, dass man sich auf euch verlassen kann, wenn es wichtig ist!“ Dr. Andreas Böttig, der stellvertretend für die Lehrer des EIBE und BVJ Teams, die Abschlussrede hielt, erinnere an die Momente, in denen die Absolventinnen und Absolventen der beiden berufsvorbereitenden Bildungsgänge besondere Leistungen in verschiedenen Bereichen unter Beweis gestellt hatten. Besonders erfreut zeigt sich der Pädagoge jedoch darüber, dass die Schüler aus zahlreichenden Ländern und Kulturen bewiesen haben, dass sie unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Kultur und Religion gut miteinander auskommen und zusammenleben können. „Beweist euch selbst, dass ihr etwas leisten könnt, denn ihr seid alle dazu in der Lage! Geht neugierig, eifrig und engagiert euren Weg und lasst euch von ein paar Fehlschlägen nicht entmutigen, sondern blickt auf eure Erfolge zurück, die für euch Antrieb sein sollen!“, gab er seinen Schülerinnen und Schülern abschließend mit auf den Weg.

Nachdem die Klassenlehrer Heike Streup (BVJ) und Dr. Andreas Böttig (EIBE) im Beisein von Sozialpädagogin Carolin Erdmann sowie den im Bereich EIBE und BVJ unterrichtenden Lehrkräften die Zeugnisse überreicht hatten, erhielten Daruis Meuser (EIBE 1 M) und Kai Michael Dobbert (EIBE 1 Ö) Buchpräsente für ihre herausragenden Leistungen. Auch durften sich alle Schüler noch über Fotos aus dem vergangenen Schuljahr freuen.

Zu den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Bildungsgangs EIBE sowie des Berufsvorbereitungsjahres zählen:

Klasse EIBE 1 M (Klassenlehrer Dr. Andreas Böttig): Lukas Abel (Weilmünster – Lützendorf), Hassan Larosi (Weilburg), Darius Meuser (Löhnberg – Obershausen), Fabian Roos (Weinbach), Najah Ahmed Said (Weilburg), Ebrahim Sapi (Weilburg) und Muhamed Yuusuf (Weilburg).

Klasse EIBE 1 Ö (Klassenlehrerin Roselinde Kodym): Anastasia Cebotaru (Weilburg), Kai Michael Dobbert (Weilmünster), Joyce Eva Eckert (Mengerskirchen), Carmelina Marchisotta (Limburg – Offheim), Muhammad Bilal (Weilburg), Lea Nebeling (Weilburg), Ana-Maria Nicolae (Weilburg), Chantal Christiane Schneider (Villmar – Aumenau) und Bozidar Zenkulovic (Weilburg – Hasselbach).

Klasse BVJ (Klassenlehrerin Heike Streup): Andrea Alvarado (Mengerskirchen), Francesca Cammarata (Weilburg) und Hüseyin Coban (Weilburg).

Schreib einen Kommentar