Als einen der langjährigsten Gastreferenten der Fachschule für Franchise, konnten die beiden aktuellen Jahrgänge der Studenten am Montag, den 24.11.2014 wieder Herrn Marco Hero von der Rechtsanwaltskanzlei PF&P begrüßen. “Compliance in Franchise-Systemen” war dieses Mal sein Thema

Was bedeutet Compliance konkret?

Compliance heißt für ein Unternehmen in erster Hinsicht, sich an selbst entworfene Regelwerke, Richtlinien oder freiwillige Kodizes zu halten. Diese sollen verhindern, dass einzelne Mitarbeiter ethische, moralische oder sogar gesetzliche Regeln brechen (z.B: durch Korruption).Durch ein Compliance-Management-System kann ein solches Verhalten schnell erkannt und verhindert werden. Ein Schaden für das Unternehmen wird hierbei abgewendet.Gibt es in einem Unternehmen kein Compliance-Programm, können sich gesetzliche Verstöße einzelner Mitarbeiter auf das gesamte Unternehmen auswirken. Denn wenn dieses nicht seiner gesetzlich vorgeschriebenen Aufsichtspflicht nachgekommen ist, fallen z.B. Strafzahlungen nicht nur für den Mitarbeiter, sondern auch für das Unternehmen selbst an.

Angefangen bei dieser Definition zu “Compliance”, versuchte Herr Hero bei den Studenten über die Erarbeitung eines Compliance-Programms, eines Compliance-Manuals und der Überwachung der Einhaltung dieses Programms, vor allem ein Bewusstsein hinsichtlich der Wichtigkeit eines Compliance-Programmes zu entwickeln.Zusätzlich zu einer kompletten Struktur eines Compliance-Regelwerkes ging Herr Marco Hero noch auf Compliance-Management und verschiedenen Checklisten ein.Hierzu konnte er seinen Vortrag immer wieder mit spannenden Anekdoten aus der aktuellen Wirtschaftswelt auflockern und von seinen persönlichen Erfahrungen mit Mandanten erzählen.

Die Studenten bedanken sich noch einmal ganz herzlich für den Tag, den Herr Hero bei uns verbracht hat. Wir hoffen Ihn bald wieder für ein Seminar gewinne zu können.

Schreibe einen Kommentar